wicasa ► ◄ winu® was ist das?

wicasa ► ◄ winu® ist eine völlig neue Therapieform mit Familienproblemen & deren Traumen umzugehen!
Das Leben mancher Menschen fließt wie eine Geschichte dahin. In meinem hingegen gab es viele Stopps und Neustarts. Ich heiße Geraldine und ich habe aus dem Erlebten eine eigene Behandlungsmethode gemacht. Genauso wirken Traumen… Sie unterbrechen, unterbrechen die Geschichte. Deine Geschichte und auch meine Geschichte. Etwas passiert plötzlich und dann geht das Leben weiter und niemand bereitet einen darauf vor. Was ist ein Trauma eigentlich? Ein „verkörperter Schrecken“, las ich gerade in einer Fachliteratur, gut beschrieben finde ich. (Verkörperter Schrecken, Van der Kolk, Bessel A. Verlag: Probst, G.P.2017) Wenn ich Menschen erklären soll, was ich beruflich mache und ich ihnen als Antwort gebe, dass Traumen meine Arbeit sind… bekomme ich ein „Aha“, ein Nicken, oft gar nichts, als Antwort. Ich frage mich „wieso“? Wieso können Menschen mit der Bezeichnung Trauma scheinbar nichts verbinden? Ich denke, die Menschen verbinden Traumen mit Krieg oder großen Katastrophen. Das stimmt aber nicht! Krieg ist nicht das einzige Unglück, das die Existenz eines Menschen ruinieren kann, denn für viele Menschen beginnt der Krieg – zuhause! Und ich rede jetzt auch nicht von Missbrauch, Misshandlung oder Vernachlässigung. Darf ich Dich etwas fragen? Verharrst Du verängstigt, in einer Dir bekannten, vertrauten Situation? Lebst Du im Wiederholungszwang oder bist sprachlos entsetzt? Lebst Du in einer Ehe, die nicht mehr als Qual ist? Hast Du einen ausbeutenden Job? Bist Du zum Opfer geworden? Aber Du sagst Nichts! Alle Traumen sind präverbal. Nach einem traumatischen Erlebnis erleben Menschen die Welt mit einem veränderten Nervensystem. Du kannst nicht mehr situationsbedingt handeln. Dein Gehirn übermittelt Dir die Notwendigkeit des Schutzes und der Verteidigung. Deine Gesichtsmuskeln verändern sich. Hast DU schon einmal die Menschen draußen auf den Straßen beobachtet? Schau mal in deren Gesichter! Deine Schilddrüse beginnt zu leiden. Dein Herz, Lunge und Kehlkopf bekommen stets zu viel Sauerstoff, da Dein Körper auf Kampf oder Flucht eingestellt ist. Dein Magen-Darm-Trakt verlangsamt die Verdauung und Deine Nebennieren schütten ständig Stresshormone aus. Zurück bleibt das Chaos, worauf sich die ganze Energie des Traumatisierten konzentriert. Deshalb ist es im Falle einer Traumabehandlung wichtig, den ganzen Organismus miteinzubeziehen. Die rechte Gehirnhälfte nimmt im Trauma der linken die Kraft, wo zum Beispiel das Sprachzentrum sitzt, das bedeutet das Sprechzentrum funktioniert nicht mehr richtig. Plötzlich kannst Du Gefühle und Gedanken nicht mehr richtig in Worte fassen… Na, kommt Dir das bekannt vor? Du bist sprachlos entsetzt! Traumatisiert eben! Dem Erstarren sollte aber effektives Handeln entgegengesetzt werden. Ich versuche es am Beispiel eines schreienden Säuglings zu erklären: Ein schreiendes Kind durchläuft 3 Stufen in seiner Not: Es sucht Hilfe und Unterstützung Versucht zu kämpfen oder zu flüchten, das kann es aber nicht, da es weder aufstehen noch laufen kann. Es erstarrt oder kollabiert. Darum sagt einem schon die Logik, dass ein Schreienlassen sicherlich keinem effektiven Handeln entspricht. Es ist wichtig, in diesen Moment dem Kind eine Lösung zu geben, wie diese auch immer gestaltet wird. Denn noch etwas geschieht bei einem traumatischen Erlebnis: Der Teil des Gehirns der einen empathisch handeln lässt kann beeinflusst sein. Das bedeutet, dass die eigenen Emotionen und Impulse nicht mehr kontrollierbar sind. Das erklärt mir übrigens, warum ich da draußen auf den Straßen so vielen unempathischen Menschen begegne und lässt mich plötzlich verstehen und Mitgefühl für sie haben. Ich muss dabei an John denken, aus dem Film „The Green Mile“( Frank Darabont 1999), der da sagte: „Ich bin müde, Boss. Am meisten müde bin ich, Menschen zu sehen, die hässlich zueinander sind.“ Es gäbe noch viel über Traumen zu sagen, denn jedes Leben ist auf seine ganz besondere Weise schwierig. Aber in jedem Leben geht es um Rhythmus. Dein Herz schlägt ebenso in einer bestimmten Frequenz, tut es dies nicht mehr, ist Dein Leben vorbei. Wir vibrieren und unser Herz pumpt Blut durch den Körper. Wir sind nichts anderes als eine Frequenzmaschine. Und wir sind … Wasser! Unser ganzer Organismus ist Wasser! Doch wir erstarren mehr und mehr und unsere Zellen ebenso. In unseren Körpern herrscht das völlige Chaos und wir bemerken es nicht einmal, da wir ja so beschäftigt sind. Meine wicasa ►◄ winu® Methode & ihre Elixiere flüstern Deinem Zellwasser neue Lebensinformation zu und gibt Dir Deine Handlungsfähigkeit wieder zurück. Die wicasa ►◄ winu® Methode & ihre Elixiere kommunizieren mit dem Zellwasser der Kunden*Innen. wicasa ►◄ winu® ist, wenn man es so möchte, die Psychotherapeutin, welche wieder Ordnung in Ihr Zellwasser hineinbringt. Es gibt viele Erklärungen für das Trauma Gedächtnis des Körpers, meine und die von meiner Methode wicasa ►◄ winu® ist folgende: Unser Zellwasser ist geometrisch sehr hoch strukturiert, also trägt dieses Wasser Information, dass die Wissenschaft sogar vom Kristallwasser spricht. Seine Ordnung ist so groß wie das atomare Kristallgitter eines Quarzes. Dies gilt besonders für unser Gehirn, seine geometrische Struktur ist so komplex, dass es die Konsistenz eines Gels hat. Dementsprechend hoch ist sein Informationsgehalt. Stelle Dir bitte vor, selbst „gereinigtes Wasser“ aus der Kläranlage trägt den Code der ganzen Verunreinigungen, wie sie eben in die Kläranlage gekommen sind. Um Deine Vorstellung ein wenig anzukurbeln, bedeutet dies zum Beispiel, das Wasser aus Deiner Wasserleitung trägt den Code der „ganzen WC spülenden“ Stadt oder Gemeinde in der Du lebst. Genauso wie Dein Zellwasser, einfach ausgedrückt, den Code der ganzen „Scheiße“ trägt, welche Dir in Deinem Leben bereits erfahren ist. Diesen Gedanken weitergespannt bedeutet dies: Dass bei der Zeugung eines Kindes die Codes beider Zellwasser der Eltern auf das des Kindes übertragen werden. Darum geht wicasa ►◄ winu® immer zurück zu diesem Ursprung … um dem Zellwasser einen neuen Code „zuzuflüstern“! Meine Methode heilt nicht, wirkt keine Wunder, löst Deine Probleme nicht und verspricht nichts, was sie nicht halten kann ABER! wicasa ►◄ winu® macht Dich wieder handlungsfähig, damit Du Dir selbst helfen kannst und Dich vielleicht so fühlst, wie mir unlängst eine Mutter folgendes Feedback gab: Vor wicasa ►◄ winu® schwirrten über ihrer Familie, die aus Papa, Mama und 2 Kindern besteht, ein Schwarm aus Problemen. Die Betonung lag auf dem „Herumschwirren“ niemand in der Familie konnte Klarsehen, waren im Schwarm gefangen und daraus resultierten sehr viele Mühen und Schwierigkeiten, diese Mutter war wirklich sehr verzweifelt! Nach einem langen Gespräch mit ihr, also nur mit der Mutter, begann ich die Elixiere zusammen zustellen und nach 6 Tagen rief mich die Mutter begeistert an, dass alles schon so viel besser sei ... es „schwirrt“ nicht mehr ... es ist als wären jede Menge Leute im Raum gewesen, wie vor einer Theatervorstellung im Foyer, alles redete wirr und laut umher, nun sitzen alle an ihren Platz … es ist Ruhe eingekehrt! Ich war froh diese Erklärung bekommen zu haben, denn ich denke besser kann man die Art wie die wicasa ►◄winu® Methode und deren Elixiere arbeiten nicht erklären.
Danke!
Fragen?

wicasa winu erzielt Erfolge bei Borderline